Nachrichten (Новости)

Die Einreise in die Russische Föderation durch Drittländer

963-p # nbsp; (im Folgenden als "Verordnung" bezeichnet) können ausländische Staatsbürger sowie Personen, die in Ländern, mit denen der Flugverkehr geöffnet ist, auf dem Luftweg in das Territorium der Russischen Föderation gelangen, einschließlich jetzt auch in Drittländern.

Derzeit gehören dazu: Deutschland, die Schweiz, Ägypten, Malediven, Vereinigte Arabische Emirate, Kasachstan, Kirgisistan, Republik Korea, Kuba, Serbien, Japan, Seychellen, Äthiopien, Vietnam, Indien, Katar, Finnland, Aserbaidschan, Armenien, Griechenland, Singapur, Venezuela, Syrien, Tadschikistan, Usbekistan und Sri Lanka.

Die Liste der Länder umfasst auch Großbritannien, Tansania und die Türkei, aber der Luftverkehr mit diesen Ländern wurde vorübergehend ausgesetzt.

Darüber hinaus gilt diese Änderung auch für Bürger und Personen, die das Recht auf Daueraufenthalt in Weißrussland haben, die auch über die in der Regierung Nr. 635-r. genannten Luftauslasspunkte aus ausländischen Staaten in die Russische Föderation einreisen können.

Daran erinnern, dass frühere Bürger ausländischer Staaten, mit denen die internationale Kommunikation wieder aufgenommen wurde, nur aus dem Land ihrer Staatsangehörigkeit in die Russische Föderation einreisen konnten.