Nachrichten (Новости)

Ab dem 9. Juni 2020 werden in Moskau die Selbstisolation und digitale Reisepässe aufgehoben

68–UM # nbsp; (im Folgenden als "Dekret" bezeichnet) ab dem 9. Juni 2020 werden in Moskau die Selbstisolation und digitale Reisepässe aufgehoben. Die Aufhebung der Beschränkungen betrifft alle Bürger, einschließlich Personen über 65 Jahren und Bürger, die an chronischen Krankheiten leiden.

Darüber hinaus genehmigt das Dekret den Zeitplan für die schrittweise Wiederaufnahme der Aktivitäten von Organisationen.

So können ab dem 9. Juni Friseure, Schönheitssalons, Fotoateliers, Tierkliniken und Arbeitsagenturen, Carsharing, öffentliche Einrichtungen, Filmstudios, Tonstudios und wissenschaftliche Institute wieder ihre Arbeit aufnehmen. Theater, Konzertorganisationen und Zirkusse können Proben von kreativen Teams durchführen.

Juni werden die Beschränkungen für die geplante Hilfe in Zahnkliniken, die Arbeit von Bibliotheken, Maklerbüros, Mietdiensten, Werbe- und Beratungsagenturen, Organisationen, die im Bereich Recht und Buchhaltung tätig sind, aufgehoben. Die Sommerveranden von Restaurants und Cafés, Museen, Ausstellungshallen und Zoos werden geöffnet.

Am 23. Juni sollen die Einschränkungen für stationäre Einrichtungen (Cafes und Restaurants), Fitnessclubs und Schwimmbäder, Kindergärten sowie die Wiederaufnahme der Passagierfahrt durch den Fluss Moskau aufgehoben werden.

Alle Organisationen können nur geöffnet werden, wenn sie die Anforderungen erfüllen, um die Ausbreitung einer neuen Coronavirus-Infektion (2019-nCoV) zu verhindern, die vom Büro des Föderalen Dienstes für Verbraucherschutz und menschliches Wohlergehen in Moskau festgelegt wurden.