Nachrichten (Новости)

Verlängerung des Heimmodus in Moskau und Übertragung der Passeingabe

Nach dem Dekret des Präsidenten der Russischen Föderation über die Verlängerung der arbeitsfreien Tage bis einschließlich 30. April hat der Bürgermeister von Moskau ein Dekret vom 02.04.2020 Nr. 36 unterzeichnet, das alle zuvor in Moskau eingeführten Beschränkungen bis zum 1. Mai 2020 verlängert hat.

So sind alle Bürger immer noch verpflichtet, ihren Wohnort (ihren Aufenthalt) nicht zu verlassen, und Bürger über 65 Jahre sind verpflichtet, sich an das Selbstschutzregime zu halten.
Restaurants, Non-Food-Geschäfte, Schönheitssalons und andere ähnliche Einrichtungen, deren Aktivitäten zuvor ausgesetzt wurden, sind nach wie vor geschlossen.

Darüber hinaus schreibt das Dekret Organisationen und Einzelunternehmen vor, die in Bereichen tätig sind, in denen durch die Beschlüsse des Präsidenten der Russischen Föderation und /oder durch das Dekret des Moskauer Bürgermeisters kein Verbot für ihren Besuch durch Bürger festgelegt wurde, Entscheidungen über die Festlegung der Anzahl der Mitarbeiter zu treffen:
weiterhin direkt am Arbeitsplatz arbeiten;
in den Fernbetrieb versetzt werden;
in Bezug auf die durch die entsprechende Entscheidung des Präsidenten der Russischen Föderation das Regime von arbeitsfreien Tagen mit Gehaltserhaltung festgelegt wurde.
Darüber hinaus auf der Website des Moskauer Bürgermeisters wird die Information veröffentlicht, dass in naher Zukunft kein Durchgangsverkehr in der Stadt eingeführt wird.