Nachrichten (Новости)

Die Regierung hat die Frist für die Benachrichtigung von Arbeitnehmern über elektronische Arbeitsbücher verlängert

Durch die Verordnung der Regierung der Russischen Föderation vom 19.06.2020 Nr. 887 wurde eine neue Frist für die Benachrichtigung der Arbeitnehmer über die Möglichkeit des Übergangs zu elektronischen Arbeitsbüchern festgelegt. Aufgrund der langen Fernarbeitszeit der meisten russischen Unternehmen wurde die bisherige Frist (30. Juni 2020) bis zum 31. Oktober 2020 verlängert.

In diesem Fall kann der Arbeitgeber die Benachrichtigungsmethode in den lokalen Vorschriften unter Berücksichtigung der Meinung des repräsentativen Arbeitnehmerorgans (sofern vorhanden) festschreiben.

Im Gegenzug müssen Arbeitnehmer bis zum 31. Dezember 2020 beim Arbeitgeber einen Antrag stellen, das Papierarbeitsbuch zu behalten oder das Arbeitsbuch elektronisch zu führen.